Weltweit eine gefragte Lösung

Höchste Bauteilfestigkeit bei gleichzeitiger Senkung des Gewichts - die Anforderungen der Automobilindustrie werden zunehmend anspruchsvoller. Warmumformung ist die Methode, die diesen Ansprüchen gerecht wird. Eine Erwärmung der Platine auf ca. 950 °C macht das Material elastischer, so können auch komplexe Bauteile mit geringem Materialeinsatz geformt werden. Nach schneller Abkühlung wird eine Festigkeit von rund 1.500 N/mm erreicht. 

Unsere Warmumform-Werkzeuge fertigen Bauteile, die den kundenspezifischen Anforderungen gerecht werden. Die konstant hohe Bauteilqualität wird durch ein effizientes Kühlsystem gewährleistet. Mit unserer vollautomatisierten Warmumform-Anlage testen wir unsere Werkzeuge unter kundenähnlichen Prozessbedingungen und stellen den Produktionsprozess realistisch nach. Die Warmumform-Anlage ist mit einem 6-achs ABB-Roboter (Foundry Plus) und zwei Öfen mit acht Fächern ausgestattet, wodurch eine effiziente und flexible Protoypen-Fertigung möglich ist. 

Die innovative Technologie wird bei weba kontinuierlich weiterentwickelt. Der Produktionsprozess wird mit Infrarot-Thermografie analysiert, womit wir auch in der Energieeffizienz neue Wege gehen. Die jahrelange Erfahrung und die intensive Forschungstätigkeit tragen maßgeblich zu unseren erstklassigen Werkzeugen bei. Auch heute bauen wir unsere Vorreiterrolle in der Warmumformung an unseren Standorten weiter aus.